Suche
Close this search box.

First 53

 

17 METER EMOTION

Als Erbe der mehr als 40-jährigen Erfahrung der 1977 von Bénéteau eingeführten First-Baureihe setzt die First 53 Maßstäbe für effizientes Cruisen.

Es ist das erste “Luxury Performance”-Gerät, das für anspruchsvolle Eigner und Yachtexperten entwickelt wurde. Rumpf und Radbalance für einzigartige Eindrücke, fließender Decksplan, modernes und seetüchtiges Interieur auf einem Hintergrund aus weiß lackierten Schotten und Formholz: mit der First 53 ist die neue First-Generation in Bewegung!

SCHIFFSARCHITEKT: BISCONTINI YACHT DESIGN

INNENARCHITEKTUR : LORENZO ARGENTO

COVER DESIGN : LORENZO ARGENTO

DIE ERSTEN 53 AUF VIDEO

AUSSENGESTALTUNG

Die First 53 ist eine glückliche Kombination aus klassischen und modernen Linien, die durch einen schlanken, geraden, aber voluminösen Bug und eine halbe Breite von 5 m weit hinten gekennzeichnet ist. Sie zeigt sofort den kraftvollen Charakter einer Segelyacht. Das Cockpit wurde speziell so gestaltet, dass nichts die Bewegung zum Bug hin behindert: Manövrieren in der Nähe des Doppelsteuerstandes, mit leichtem Zugang zu den Bugverankerungen und einem Raum, der ganz der Entspannung in der Nähe des Absenkungsbereichs gewidmet ist. Die flache Kammer verleiht einen eleganten Stil, die bündige Abdeckung einen modernen Look. Mit einem kraftvollen, aber perfekt kontrollierbaren Segelplan, einer kleinen Crew, einem erstklassigen Mast und Segeln markiert die First 53 eine neue Ära.

INNENARCHITEKTUR

Es ist die große Rückkehr des Formholzes, eines edlen Materials mit neu polierter Oberfläche, vor dem Hintergrund von lackierten Schotten und Teakholzböden für den Innenraum der First 53, der in seiner Modernität nicht zu extrem wirkt. Der Innenraum besteht aus drei Doppelkabinen und zwei Toiletten. Das innovativste Merkmal dieses Innenraums ist der Wohnbereich mit einem Sofa und einem niedrigen Tisch, der von dem mit einem Esstisch ausgestatteten Küchenbereich getrennt ist. Das Ganze ist hell, luftig und kommuniziert leicht mit der Außenwelt durch einen einfachen und intuitiven Abstieg.

DAS MEER ZU ERLEBEN, SICH DEM HORIZONT ZU NÄHERN…

Die First 53 ist in erster Linie die Antwort auf eine präzise Vorgabe: Sie soll der neue Maßstab für schnelle und luxuriöse Fahrtenyachten sein. Zwei Jahre Reifezeit waren nötig, damit die Exzellenz das Wasser berührt und die Anforderungen der anspruchsvollsten Reeder in Bezug auf das Steuergefühl, die Geschwindigkeit und das Leben an Bord vor Anker erfüllt.

UNTERBRECHUNG

Das Interieur des First 53 ist mit dem großen Sofa und dem niedrigen Tisch innovativ. Um den Anforderungen der neuen Art des Segelns gerecht zu werden, wurde ein größerer Loungetisch, aber auch zwei sehr unterschiedliche und praktischere Räume zur Verfügung gestellt: der Ruhebereich und der Essbereich.

BAD

Die fließende Bewegung war das Arbeitspferd des Designers Lorenzo Argento zwischen den Steuerständen, der Anordnung der Winden zum Manövrieren und dem Zugang zum Deck. Hinter dem abnehmbaren Heckspiegel, der sich in eine Badeplattform verwandeln lässt, ermöglicht eine Garage das mühelose Einschieben eines 2,40 m langen Nebengebäudes.

SENSATIONS

Für ein maximales Gefühl am Steuer, die Balance unter Segeln und das Gleichgewicht der Gewichte war das Arbeitspferd bei der Konzeption des Bootes. Der Auftriebsschwerpunkt ist beispielsweise über der Mitte der Segel ausgerichtet. Gerader Bug mit Volumen, sehr gerader Halbbalken, 2,50 m oder 3 m Tiefgang (mit Bleibirne), doppelte Ruder, um diesen lebhaften Rumpf perfekt zu steuern, die First 53 hat alle Attribute eines Rumpfes, der die Meilen schnell verschlingt.

VERBINDETES SCHIFF

Die mobile Anwendung Seanapps und seiner Bordkasse können Sie mit Ihrem Smartphone den Status der verschiedenen Systeme des Bootes (Batterieladung, Kraftstoff- oder Wassertankfüllstand, Wartungsplanung) abrufen, aber auch Ihre Reiseroute planen oder Ihre Navigation von Ihrem Mobiltelefon aus überwachen.

EIGENSCHAFTEN

LÄNGE ÜBER ALLES

17,12 m

BREITE

5 m

VERDRÄNGUNG

15.599 kg

HÖHE ÜBER WASSERLINIE

25,88 m

TIEFGANG MIN.

2,5 m

LANGE ZEICHNUNG

3,02 m

KRAFTSTOFFKAPAZITÄT

400 L

SÜSSWASSERKAPAZITÄT

720 L

MAX. MOTORLEISTUNG

110 PS

CAMAROTE(S)

3

CE CERTIFICATION

A10 / B12 / C14

PFEIFT

Blauer Helm
Weißer Helm

DESIGNS

COVER

  • CE-Zertifizierung A10/ B12/C14 (14 Passagiere an Bord)
  • Zentraler Korridor mit Zugang zur doppelten Cockpit-Lounge, die in zwei große Solarien umgewandelt werden kann, Tische aus Massivholz, große abschließbare Stauräume und eine große, komfortable und bequeme Lounge.
  • Das Cockpit ist in zwei Bereiche unterteilt: Manövrierbereich in der Nähe des Doppelsteuerstandes mit leichtem Zugang zum Steuerhaus und zum Ruhebereich.
  • Geräumige Badeplattform, die es ermöglicht, ein aufgeblasenes Nebengebäude (2,40 m) unter dem Cockpit zu verstauen.
  • Maximale Breite von 5 Metern
  • Gerade und schlanke Rolle

3 KABINEN – 2 KLOSETTS

  • C-förmige Küche, bestehend aus: Kühlschrank, Spüle, 3-Platten-Herd, Backofen, Regale und große Arbeitsfläche.
  • Großes Wohnzimmer, das aus zwei Bereichen besteht: dem Entspannungsbereich mit einem Sofa und einem Couchtisch und dem Essbereich mit einem Esstisch.
  • XXL Eignerkabine mit: einem 1,60 m breiten, drehbaren Doppelbett, zwei Schränken, zahlreichen Stauräumen und großen Bullaugen auf beiden Seiten.
  • Zwei Kabinen mit Doppelkojen achtern
  • Zwei Toiletten mit separater Dusche und Blick auf das Meer.
  • Zahlreiche Bullaugen und Decksluken sorgen für natürliche Beleuchtung.

3 KABINEN – 3 KLOSETTS

  • C-förmige Küche, bestehend aus: Kühlschrank, Spüle, 3-Platten-Herd, Backofen, Regale und große Arbeitsfläche.
  • Großes Wohnzimmer, das aus zwei Bereichen besteht: dem Entspannungsbereich mit einem Sofa und einem Couchtisch und dem Essbereich mit einem Esstisch.
  • XXL Eignerkabine mit: einem 1,60 m breiten, drehbaren Doppelbett, zwei Schränken, zahlreichen Stauräumen und großen Bullaugen auf beiden Seiten.
  • Zwei Kabinen mit Doppelkojen achtern
  • Private Toilette für jede Kabine mit separater Dusche und Blick auf das Meer
  • Zahlreiche Bullaugen und Decksluken sorgen für natürliche Beleuchtung.